ab Berlin: Rundreise Rom & Amalfiküste 8-tägig ab 1199.-

Rundreise Rom & Amalfiküste 2019
Alle Wege führen nach Rom……dieses Sprichwort geht auf das frühe Mittelalter zurück und bezieht sich auf die damalige Vorstellung von Rom als Zenit der christlichen Welt. Rom, die ewige Stadt, mit Sehenswürdigkeiten, an denen man sich so nah an der menschlichen Geschichte fühlt, wie sonst fast nirgendwo anders. Erleben Sie die quirlige, italienische Hauptstadt, das „Parfüm der Antiken Welt“, und lassen Sie sich vom Zauber dieser faszinierenden Metropole einfangen. Die UNESCO hat die Altstadt, die Vatikanstadt und Bauten wie den Petersdom 1980 zum Weltkulturerbe erklärt.

Desweiteren stehen der Vesus, der letzte aktive Vulkan Europa sowie das tragische Pompeji auf dem Programm. Natürlich fehlen auch „Bella Napoli“ und die zauberhafte, romantische Amalfiküste auf unserer Reise nicht. Mit etwas Glück treffen Sie beim Besuch der gleichnamigen romantischen Insel einen der viel besungenen Caprifischer……….

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Aufenthalt in BELLA ITALIA!

Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise
Abflug ab Deutschland mit Lufthansa nach Rom-Fiumicino. Am Flughafen werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erwartet, die Sie während der Dauer Ihrer Reise begleiten wird. Transfer ins Hotel. Der Rest des Nachmittages steht Ihnen zur freien Verfügung. Zum Abendessen erwartet Sie ein 3-Gang-Menü im Hotel.

2. Tag: Ganztagesprogramm das antike & barocke Rom
Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie der lokale Fremdenführer um Ihnen die Highlights der ewigen Stadt zu zeigen. Der Vormittag ist den antiken Stätten gewidmet. Die Tour beginnt mit dem Besuch des Kolosseum, dem markantesten und bekanntesten Bauwerk in Rom. Unzählige Tiere und Gladiatoren wurden hier geopfert, sehr lebendig hingegen sind noch die Legionäre, mit denen Sie sich gegen einen Obolus auf einem Foto verewigen lassen können. Selbstverständlich darf auch das Forum Romanum, das älteste römische Forum und Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, religiösen und kulturellen Leben der römischen, und damit der damaligen bekannten Welt war. Rom ist auch bekannt als die „Stadt der sieben Hügel“, die in der Metropole schon seit der Antike eine große Rollen spielen. Auf dem Programm steht der bekannteste Hügel, der Palatin, auf dem die Hütte des Hirten Faustulus lag, der Remus und Romulus aufgezogen haben soll. Hier standen die Kaiserpaläste und hier wurde der Grundstein des römischen Weltreichs gelegt. Danach wird eine wohlverdiente Mittagspause eingelegt.
Am Nachmittag gilt es u. a. das barocke Rom zu entdecken. Sie werden selbstverständlich die Spanische Treppe, die weltweit zu den bekanntesten Freitreppen zählt, sehen, und die zu den beliebtesten Fotomotiven Roms zählt.
„La dolce Vita“ – der Kultfilm aus den 1960er Jahren mit der weltberühmte Szene des nächtlichen Bades im Trevi-Brunnen, Sie erinnern sich? Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch der Piazza Trevi mit dem beeindruckendsten Brunnen Roms, die Fontana di Trevi. Die Legende sagt: wirft man eine Münze in den Brunnen, wird man nach Rom zurückkehren. Wirft man eine weitere, so soll man sich in eine Italienerin oder einen Italiener verlieben. Opfert man eine dritte Münze, dann werden mit der eben genannter Italienerin oder eben genanntem Italiener bald die Hochzeitsglocken läuten – angeblich innerhalb eines Jahres!
Das Pantheon, der größte Tempel der Antike und das mit am besten erhalten Bauwerk des antiken Rom, wird auch besichtigt. Der Tempel aller Götter wurde später zur Kirche umfunktioniert und dient als letzte Ruhestätte des Malers Raffaels und für Mitglieder der italienischen Königsfamilie.
U. a. steht auch die Piazza Navona, die barocke Arena im historischen Rom, die heute einer beliebtesten Treffpunkte der Römer ist, auf dem Programm. Sie werden sich dem Charme und der einzigartigen Atmosphäre dieser herrschaftlichen Bühne für Künstler und Flaneure mit Sicherheit nicht entziehen können.
Der Tag wird mit einem typisch römischen Abendessen mit 1 Glas Frascati Wein abgerundet. Anschließend Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag: Vatikanstadt
Nach dem Frühstück erwartet Sie der Vatikan, der kleinste anerkannte Staat der Welt, der letzte Staat mit der Amtssprache Latein und nicht zuletzt die Hauptstadt des Christentums mit dem Sitz des Papstes. An diesem Vormittag werden Sie wieder von einem kundigen Fremdenführer begleitet. Für viele ist der Petersdom Grund genug nach Rom zu kommen. Der Dom der absoluten Superlative ist das größte Gotteshaus des Abendlandes und erhebt sich über dem Ort, an der der Apostel Petrus beerdigt sein soll. Der Petersdom bietet Platz für rund 60.000 Menschen und auf den barocken Petersplatz vor der Basilika passen ca. 100.000 Menschen. Die halbkreisförmigen Kolonnadenkränze, auf denen 140 Heiligenstatuen thronen, umgrenzen den Platz.
Ein kultureller Höhepunkt sind die Vatikanischen Museen, mit Kunstwerken in über 1.400 Räumen, sind sie die größten Museen der Welt. Der einzigartige Parcours ist 7 km lang und führt durch 14 Museen mit insgesamt 5.000 Objekten. Alle Rundgänge führen zum Schluss in die Sixtinische Kapelle, die einige der berühmtesten Gemälde der Welt beherbergt und wo das Konklave angehalten wird. Wichtiger Hinweis: Bitte achten Sie unbedingt auf dezente Kleidung, d.h. bedeckte Schultern und lange Hosen!
Nachmittags haben Sie Zeit die „Ewige Stadt“ auf eigene Faust zu erkunden.
Danach Rückfahrt ins Hotel und dort Abendessen.

4. Tag: Rom – Palast von Caserte - Neapel (ca. 235 km)
Heute heißt es: Arrivederci Roma! Nach dem Frühstück Check-out und Fahrt Richtung Süden, mit dem Ziel Neapel, dessen gesamte Altstadt 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf dem Weg nach Neapel erwartet Sie rund 40 km nördlich von Neapel ein wenig Frankreich und ein bisschen Spanien. Als Vorbild beim Bau des prunkvollen Reggia di Caserta und der herrlichen Parkanlage diente das berühmte Versailles als Vorbild. Der barocke Königspalast von Caserta ist eines der größten Schlösser Europas stellt den Triumph des italienischen Barocks dar. 1997 wurde dieses Schmuckstück und dessen Park in die World Heritage List aufgenommen. Errichtet wurde das Schloss als Residenz der Bourbonen für deren Herrschaft über die Königreiche Neapel und Sizilien. Das Prunkstück ist ohne Zweifel der zauberhafte Schlosspark, mit Brunnen und Wasserfällen.
Nach der Besichtigung des Königspalastes weiterfahrt in das Hotel im Raum Neapel. Dort Check-in und Abendessen als 3-Gang-Menü.

5. Tag: Neapel – Vesuv – Pompleji – Neapel (ca. 70 km)
Auf dieser Reise jagt ein Höhepunkt den nächsten! Nach dem Frühstück startet der Tagesausflug zum Nationalpark Vesuv und zu den Ausgrabungen von Pompeji.
Weniger als 12 km ist der Vesuv, der einzig aktive Vulkan auf dem europäischem Festland, von Neapel entfernt. Seit 1944 ist der Vulkan ruhig, aber nicht erloschen. Die Straße Richtung Krater führt durch Lavafelder und an schönen Weingärten vorbei. Zusammen mit einem Alpinguide geht es zu Fuß über einen Schotterweg nach oben Richtung Krater. Bei schönem Wetter hat man einen phantastischen Rundblick über den Golf von Neapel. Hat man das Ziel erreicht, wird man mit dem Blick in den Vulkanschlund belohnt. Nach dem Abstieg bringt Sie ein lokaler Minibus zum Reisebus und es geht weiter nach Pompeji. Vor der Führung durch die Ausgrabungen wird eine Mittagspause eingelegt.
Pompeji wurde 79 n. Chr. durch den Ausbruch des ca. 10 km südlich gelegen Vulkan Vesuv schlagartig und endgültig zerstört. Pompeji galt in der Antike als wohlhabende Stadt, die sich über eine Fläche von ca. 60 ha ausdehnte. Die meisten Bewohner Einwohner lebten in beengten Verhältnissen, aber es gab auch zahlreiche wohlhabende Bürger. Ein Beispiel dafür ist das vollständig ausgegrabene Haus der Vettier. Im Jahr 1860 begannen die ersten die ersten systematischen Ausgrabungen, die bis heute andauern, denn bis heute sind mehr als ein Viertel der Ruinen noch immer nicht ausgegraben.
Nach diesem sicherlich eindrucksvollen Besuch Rückfahrt ins Hotel und dort Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Neapel – Amalfiküste – Neapel (ca. 150 km)
Nach dem Frühstück erwartet Sie, in Begleitung eines Reiseleiters, eine der traumhaftesten Küsten Europas, die es mit einem lokalen Bus zu entdecken gilt. Die Straße führt an mit Weinreben, Zitrusfrüchten und Olivenbäumen bepflanzten Terrassen vorbei, entlang dem tiefblauen Meer und einer traumhaften Landschaft mit üppiger, farbenprächtiger Vegetation. Pastellfarbene Häuser sind kunstvoll in steile Felsen gebaut und formen sich zu pittoresken, einladenden Orten. Diese einzigartige Landschaft ist als UNESCO Welterbe geschützt. Stopp in Positano, die Perle der Amalfiküste. Hier gibt es die schroffsten Felsen, die beste Aussicht und die größten Zitronen. Der Ort zwingt mit sanfter, aber unwiderstehlicher Gewalt zum Innehalten. Lassen auch Sie sich von der einzigartigen Kombination aus Steilküste, Himmel, Meer und der unglaublichen Aussicht mit dramatischen Perspektiven verzaubern. Amalfi, der Hauptort der Küste, mit seiner hübschen Altstadt, den Dom Sant’Andrea und die charakteristischen Gassen und Bogengänge laden zu einem Bummel ein. Weiterfahrt in den zauberhaften Ort Ravello, wo jährlich Wagner-Musikfestspiele stattfinden. Richard Wagner fand hier, in der Villa Rufolo, seine Inspiration für das Bühnenbild seiner Oper Parzival.
Selbstverständlich gehört zum Besuch der Amalfiküste eine Limoncello Verkostung. Kein italienischer Likör hat eine schönere Farbe und intensiveren Geruch als dieser Zitronenlikör.
Am Ende des Tages Rückfahrt ins Hotel mit dortigem Abendessen.

7. Tag: Neapel - Capri - Unterwelt von Neapel – Neapel (ca. 50 km)
Nach dem Frühstück Fahrt zum Hafen von Neapel und Überfahrt mit dem Boot zur Insel Capri. „Wenn auf Capri die rote Sonne im Meer versinkt“…..wer kennt diesen Ohrwurm aus 1950er Jahren nicht. Auf der Insel angekommen, werden Sie bereits von Minibussen erwartet, um Ihnen die Attraktionen der Insel zu zeigen. Aufenthalt in Anacapri, weniger berühmt als Capri, aber vielleicht gerade deshalb besonders schön. Die historische Altstadt zeigt Capri von seiner romantischsten Seite. Der Nachmittag steht Ihnen auf Capri zur freien Verfügung.
Bootsrückfahrt nach Neapel. Anschließend unternehmen Sie eine Tour durch die geheimnisvolle Unterwelt von Neapel. Der Spaziergang durch die von Legenden umrankten Höhlen ändert den Blick auf die Stadt und trägt zum Verständnis ihrer jahrtausendealten Geschichte bei. Tief unter den lebhaften Gassen von Neapel erstreckt sich „eine Stadt in der Stadt“, ein etwa 80 km langes Labyrinth aus eindrucksvollen Höhlen, Zisternen und Brunnen. Die Tuffsteinhöhlen liegen 40 m unter der Erde und werden seit dem 4. Jhd. v. Chr. für die unterschiedlichsten Zwecke genützt. Sie dienten als Zufluchtsort, Kulturraum und Katakomben.
Bevor diese wunderbare Reise zu Ende geht, kommen Sie in den Genuss einer kulinarischen Besonderheit zum Abendessen. Die GEOTHERMALE Pizzeria „Le Sorelle Bandiera“, ist die einzige Pizzeria, die den Hefeteig natürlich aufgehen lässt (Dauer zwischen 24 und 48 Stunden) und für dessen Herstellung man ausschließlich Wasser und „made in Italy“ Produkte verwendet. Die Pizza nennt sich „Geothermale Pizza“, weil der Teig auf Holztischen im Tuffsteinambiente aufgeht, wo die Temperatur immer konstant bleibt. Es werden nur wenige Gramm Hefe verwendet und dies lässt die Pizza köstlich leicht werden. Ein Genusserlebnis der besonderen Art!
Rückfahrt ins Hotel und eine letzte Übernachtung in Bella Italia.

8. Tag: Abreise und Rückflug nach Deutschland
Ein letztes Frühstück im Hotel. Danach Check-out. Transfer zum Flughafen Rom-Fiumicino und Rückflug mit Lufthansa nach Deutschland.

Änderungen des Progammablaufs vorbehalten!

Ihre Unterbringung:
Die Unterbringung erfolgt in Rom als auch in Neapel in 4 Sterne Hotels. Die Bekanntgabe des Hotelnamens erfolgt ca. 28 Tage vor Abreise.

Rom
Beispielhotel: Hotel Holiday Inn Rome Aurelia

Lage & Umgebung:
Das Hotel liegt strategisch günstig, nur ca. 4 km von der Vatikanstadt mit den historischen und heiligen Stätten entfernt. In etwa 300 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle. Zum Flughafen Leonardo da Vinci-Fiumicino fährt man ungefähr 20 km vom Hotel aus.

Entfernungen:
Bahnhof: ca. 1 km
Stadtzentrum: ca. 5 km
Flughafen Rom-Fuimicino: ca. 20 km

Das bietet Ihre Unterkunft:
Klimatisiertes Hotel werden mit Empfangsbereich mit 24-Stunden-Rezeption. Es ist ein Aufzug vorhanden. WLAN-Internetzugang in allen öffentlichen Bereichen. Schließfächer gegen Gebühr verfügbar. Das Hotel verfügt über 1 Restaurant und eine Lounge-Bar. Mini-Gym und Außenpool. Folgende Kreditkarten werden im Hotel akzeptiert: American Express, Visa und Master Card.

Zimmer:
Insgesamt 245 Zimmer auf 6 Etagen. Die freundlich eingerichteten Doppelzimmer bieten WLAN, Flatscreen TV, Bügeleisen/-brett, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Minikühlschrank, Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten und Telefon. Im Badezimmer Badewanne/Dusche, WC, Föhn und Telefon.
Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr!

Neapel
Beispielhotel: Best Western Hotel La Perla

Lage:
Castel Volturno, Großraum Neapel. Das komplett renovierte Best Western Hotel La Perla befindet sich in einer guten Lage in der Nähe der Hauptstraßen nach Napoli und Caserta und nur ca .500 Meter vom Meer/Strand entfernt.

Zimmer:
Es bietet 51 Zimmer die über Bad oder Dusche/WC, Fön, TV, WiFi, Telefon, Minibar (gegen Gebühr), Safe (gegen Gebühr), Klimaanlage und teilweise Balkon verfügten. Zur allgemeinen Ausstattung zählen die Rezeption (24/7), Restaurant und Cocktail Lounge.
Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert.
Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr!

Inklusivleistungen
• Hin- und Rückflug (Umsteigeverbindungen möglich) in der Economy Class mit der Lufthansa ab Deutschland nach Rom-Fiumicino & zurück inkl. Gepäck
• Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
• Transfers und Rundreise gemäß Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
• Deutschsprachige Reisebegleitung ab/bis Flughafen Rom während der gesamten Aufenthaltsdauer
• 3 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet in einem 4 Sterne Hotel in Rom
• 4 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet in einem 4 Sterne Hotel im Raum Neapel
• 5 x Abendessen als 3-Gang-Menü oder vom Buffet im Hotel
• 1 x typisch römisches Abendessen (Tag 2) als 3-Gang-Menü inkl. 1 Glas Frascati Wein
• 1 x Abendessen (Tag 7) in der Geothermal Pizzeria „La Sorelle Bandiera“ (3-Gang-Menü inkl. Antipasto, Pizza Margherita, Dessert und 1 Getränk p.P.) in Neapel
• Fremdenführer in Rom am Tag 2
• Fremdenführer in Rom am Tag 3 (1/2 Tag)
• Eintritt Kolosseum, Forum Romanum, Paladin (Vorbuchung Gruppenturnus)
• Eintritt (inkl. Vorreservierung) in die Vatikanischen Museen, Sixtinische Kapelle, Petersdom
• Kopfhörer während der Besichtigungen
• Eintritt und Führung Königspalast Caserta (inkl. Vorreservierung)
• Eintritt Nationalpark Vesuv inkl. Alpinguide
• Eintritt und Führung Pompeji
• Ganztagesausflug inkl. Fremdenführung Amalfiküste
• Limoncelloverkostung
• Bootstransfer ab/bis Neapel nach Capri
• Minibusse auf Capri
• 2-stündiger, geführter Ausflug in die Unterwelt Neapel

Mögliche Abflughäfen:
München (ohne Aufpreis/Direktflug)
Frankfurt (+ € 61,- pro Pers./Direktflug)
Berlin-Tegel (+ € 68,- pro Pers./Umsteigeverbindung)
Düsseldorf (+ € 68,- pro Pers./Umsteigeverbindung)
Leipzig (+ € 121,- pro Pers./Umsteigeverbindung)
Hamburg (+ € 123,- pro Pers./Umsteigeverbindung)

Ihre Umsteigeverbindungen können Sie während des Buchungsprozesses auswählen.

Bitte beachten Sie, dass Falktravel bei kurzfristigen Buchungen von Zubringerflügen keinen Einfluss auf die Verbindungszeiten hat und sich deshalb evt. längere Wartezeiten am Flughafen ergeben können.

Zahlbar vor Ort:
Ortstaxen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein.

Anmerkungen:
Italien ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.auswaertiges-amt.de
Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.
Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Eingeschränkte Mobilität:
Die Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Mindestteilnehmer:
Garantierte Durchführung


Hier können Sie jetzt Ihre Reise buchen - Terminübersicht und Preise

  • UNVERBINDLICHE ANFRAGE

    Kontakt

    Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage und erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Verwenden Sie für Anfragen dieses Formular. Bitte beachten Sie: Pflichtfelder mit einem Stern müssen ausgefüllt werden.