Alpenüberquerung von Garmisch nach Südtirol 9-tägig ab 1149€

0
0,0 rating
0 von 5 Sterne (basierend auf 0 Bewertung)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnitt0%
Schlecht0%
Schrecklich0%

Inklusivleistungen:
• 7 Übernachtungen in der gebuchten Zimmerkategorie
• Reichhaltiges Frühstücksbuffet
• Abendmenü
• Transfers gemäß Reiseverlauf
• Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
• Führung und Betreuung durch autorisierte Bergwanderführer
• 1x Reiseführer pro Buchung
• Rückreise von Sterzing nach Garmisch mit organisiertem Transport

Zu Fuß von Garmisch-Partenkirchen nach Sterzing
Auf Ihrer Alpenüberquerung von Garmisch-Patenkirchen nach Sterzing haben wir ausgewählte 3- und 4-Sterne Hotels für Sie reserviert. Die Lage der Hotels wurde so gewählt, dass sie optimal zu Ihrer Reiseroute passen. In jedem Hotel wartet auf Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie ein Abendmenü. Der Gepäcktransport zu den Unterkünften ist im Preis inkludiert. Die beschilderte Alpenüberquerungs-Route verläuft auf leichten bis mittelschweren Wegen und garantiert eine Woche Genusswandern vom Feinsten.

REISEVERLAUF:
1.Tag: Anreise
Anreise – Begrüßungsgetränk – Abendessen
Ort: Region Garmisch / Weilheim / Starnberg
Unterkunft: 4*Hotel
Verpflegung: Abendessen

2.Tag: Vorbei an Schloss Elmau nach Mittenwald
Von Garmisch Auffahrt mit dem Gondellift zum Eckbauer (1.250 m). Wanderung vorbei an Schloss Elmau zum wunderbar gelegenen Lautersee und weiter nach Mittenwald.
Auf: 250 m, Ab: 550 m, Weg: 15 km, ca. 4,0 h
Ort: Leutasch
Unterkunft: Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof
Verpflegung: Frühstück & Abendessen

3.Tag: Übergang ins Stubaital
Am Morgen bringt Sie ein Transfer in Richtung Axams, wo Sie die beeindruckende Gebirgskette der Kalkkögel erwartet. Sie wandern durch das Ruhegebiet über den Übergang des Halsl hinüber in das Stubaital.
Auf: 800 m, Ab: 1200 m, Weg: 13,0 km, ca. 6,0 h
Unterkunft: Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof
Verpflegung: Frühstück & Abendessen

4.Tag: Zum Kloster Maria Waldrast und weiter ins Wipptal
Am Morgen bringt Sie der Serleslift zurück in die Stubaier Alpen. Vorbei am Waldraster Jöchl wandern Sie in Richtung des Klostergasthofes Maria Waldrast. Am Fuße der Serles (2.718m) liegt der Wallfahrtsort und Klostergasthof Maria Waldrast (1.641 m). Bereits um 1400 erwähnt ist es auch heute noch Ziel zahlreicher Pilger. Vorbei an der Blaserhütte erreichen Sie Trins im Gschnitztal.
Auf: 900 m, Ab: 1250 m, Weg: 13,0 km, ca. 7,0 h
Unterkunft: Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5.Tag: Über das Trunajoch
Auch heute werden Sie wieder von einem Tal in das nächste wechseln. Über das Eggerjoch wandern Sie zum Lichtsee. Als beliebtes Ausflugsziel liegt der See in einer weiten Mulde östlich vom Trunajoch auf einer Seehöhe von 2.101 m. Von hier haben Sie herrliche Ausblicke nach Süden zu Bergen am Brenner, zu den Tribulaunen und besonders zum Olperer. Sie lassen den See wieder hinter sich und steigen ins idyllische Obernbergtal zu Ihrer heutigen Unterkunft ab.
Auf: 800 m, Ab: 900 m, Weg: 15,0 km, ca. 6,0 h
Unterkunft: Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6.Tag: Idylle am Obernberger See
In Mitten des Landschaftsschutzgebietes der Tribulaune liegt der Obernberger See, ein atemberaubendes
Naturdenkmal, welches die Schönheit der Umgebung in sich wiederspiegelt. Wie in früheren Zeiten wechseln auch Sie die Grenze auf alten Schmugglerpfaden über das Sandjoch hinüber ins italiensche Pflerschtal.
Auf: 750 m, Ab: 1000 m, Weg: 13,0 km, ca. 5,5 h
Unterkunft: Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

7.Tag: Hoch über Sterzing
Von der Ladurnerhütte hoch über dem Pflerschtal aus wartet der Dolomieuweg, oder auch 6-Almenweg genannt, auf
Sie. Vorbei an urigen Almen wandern Sie bis zur Valmingalm, einem bezauberndem Almendorf im ruhig gelegenen Vallmingtal. Auch der französische Adelige und Geologe Deodat de Dolomieu wusste diese Gegend für seine Forschungsreisen zu schätzen -Ende des 18. Jahrhundert entdeckte er hier das kalkhaltige Dolomit-Gestein, welches nach ihm benannt wurde. Schon bald haben Sie Ihr Ziel Sterzing vor Augen. Bei einem Cappuccino in der Altstadt
lassen Sie die heutige Etappe ausklingen.
Auf: 450 m, Ab: 250 m, Weg: 6,0 km, ca. 4,0 h
Unterkunft: Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

8.Tag: Abschied nehmen und Rückfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer wieder zurück an Ihren Ausgangsort nach Garmisch.
Verpflegung: Frühstück

Die Lage:
Sie wandern vom Süden Bayerns in die nördlichste Stadt Italiens. Bei Ihrem Start in Garmisch-Partenkirchen beeindruckt Sie schon das Panorama der umliegenden Berge mit so bekannten Namen wie Wank und Zugspitze.
Vorbei an Mittenwald gelangen Sie auf das Hochplateau rund um Seefeld. Nachdem Sie das Inntal hinter sich gelassen haben, geht es vorbei an den imposanten Kalkkögeln hinein ins Stubaier-Tal. Immer weiter wandern Sie in Richtung Südtirol. Über alte Schmugglerpfade erreichen Sie hinter dem Brennerpass das quirlige Städtchen Sterzing. Prächtige Bürgerhäuser, malerische Einkaufsstraßen und mittelalterliche Plätze empfangen Sie. Bei einem Cappuccino oder einem Aperol-Spritz können Sie auf die Highlights der vergangenen Wanderungen zurückblicken.

REISEINFOS
Treffpunkt am 2. Tag ist um 12:00 Uhr an der Talstation der Gondelbahn zum Eckbauer in Garmisch. Bei unerwarteter Verspätung bitte wir Sie dem Bergwanderführer unter dieser Nummer Bescheid zu geben: Tel. +49 8821 3469.
Es besteht eine kostenlose Parkmöglichkeit am Parkplatz beim Eisstadion, ca. 2,5 km vom Treffpunkt entfernt, oder am Kainzenbad, ca. 750 m vom Treffpunkt entfernt. Des Weiteren können Sie auf Anfrage beim Hotel Dorint (Mittenwalder Straße 59, 82467 Garmisch-Partenkirchen, ca. 400 m vom Treffpunkt entfernt) für € 7,- pro Tag parken.
Der gemeinsame Rücktransfer von Gossensaß in Südtirol wird am 7. Reisetag um ca. 9:30 Uhr starten. Die geplante Ankunft in Garmisch wird um ca. 12:00 Uhr sein. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der jeweiligen Verkehrssituation zu Verspätungen bzw. Routenänderungen kommen kann.

Gut zu wissen:
• Es handelt sich um eine geführte Trekking Reise mit Schwierigkeitsgrad 3.
• Der Gepäcktransport zu den Unterkünften ist im Preis inkludiert.
• Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen / Maximal: 18 Personen. Bei Nichterreichen behält sich der Reiseveranstalter vor, die Reise bis 70 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Wichtige Information:
• EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Die optimale Ausrüstung für Ihr Bergerlebnis:
• Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
• Reisetasche für den Gepäcktransport
• Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
• Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
• Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
• Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
• Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
• Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
• Waschutensilien und persönliche Medikamente

Zusatzausrüstung:
• Teleskopwanderstöcke
• Badesachen
• Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
• Regenschutzhülle für den Rucksack
• Bequeme Kleidung und Schuhe
• Fotoausrüstung, Fernglas
• Taschenmesser
• Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Extras vor Ort:
• Kurtaxe
• Getränke

Wunschleistung p.P.:
• Zuschlag Einzelzimmer: € 200,-


Hier können Sie jetzt Ihre Reise buchen - Terminübersicht und Preise

  • UNVERBINDLICHE ANFRAGE

    Kontakt

    Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage und erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Verwenden Sie für Anfragen dieses Formular. Bitte beachten Sie: Pflichtfelder mit einem Stern müssen ausgefüllt werden.



Das Angebot hat noch keine Bewertungen.


Eine Bewertung schreiben