Autorundreise Gardasee – Ligurien – Lago Maggiore 9-tägig ab 319.-

Ihr Reiseziel
Italien - das facettenreiche Land zwischen den Alpen und Sizilien, zieht Reisende seit jeher in seinen Bann: Hier finden Sie endlose Sandstrände für den entspannten Badeurlaub, imposante Bergwelten in den Alpen oder dem Apennin, sanfte Hügellandschaften der Toskana oder der Abruzzen und zahlreiche abwechslungsreiche Inseln. Gleichzeitig entführt Sie eine Fülle von kulturhistorischen Schätzen auf die Spuren der Römer, ins Mittelalter oder zur italienischen Renaissance. Lassen Sie sich von diesem einerseits bekannten und dennoch mit einer Vielzahl von noch unbekannten Landstrichen aufweisenden Traumland verzaubern!

Alle Inklusivleistungen
3 Übernachtungen am Gardasee im Hotel Belvedere, San Zeno
4 Übernachtungen in Ligurien im Hotel Villa Pozzi, Sestri Levante
2 Übernachtungen am Lago Maggiore im Hotel Capannina, Massimo Visconti
Täglich Frühstücksbuffet
Täglich 3-Gang Wahlmenü am Abend
Nutzung der hoteleigenen Freizeiteinrichtungen
Parkplatz am Hotel (nach Verfügbarkeit)

Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück.

Reiseverlauf
1. Station: Gardasee - Hotel Blevedere (Donnerstag - Sonntag)
2. Station: Ligurien - Villa Pozzi (Sonntag - Donnerstag)
3. Station: Lago Maggiore (Donnerstag - Samstag)

1. Station (Donnerstag - Sonntag): Gardasee & Umgebung
Ihr Urlaubsort San Zeno di Montagna liegt auf 680 m Höhe am Monte Baldo in der Provinz Verona, direkt über dem Gardasee. San Zeno di Montagna wird auch „Balkon des Gardasees“ genannt, weil es am Westhang des Monte Baldo liegt und einen einzigartigen Blick auf den See, auf die umliegende Hügellandschaft mit Olivenhainen und die Gipfel der Berge bietet. San Zeno di Montagna ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, Trekking, Mountainbike und Klettertouren auf dem Monte Baldo. Mit der Liftanlage von Prada ist der Monte Baldo schnell und bequem erreichbar. Von der Bergstation des Monte Baldo werden zahlreiche Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Gleitschirm- oder Drachenflüge, geboten. Freuen Sie sich auf die überwältigende Aussicht auf den größten See Italiens mit seinen umliegenden malerischen Dörfern.

Während Ihres Aufenthaltes am Gardasee sollten Sie auch unbedingt einen Abstecher in das nur etwa 15 km entfernte Bardolino machen. Bardolino ist ein lebhafter Weinort an der Olivenriviera. Das kleine Städtchen ist dank seines leichten spritzigen Rotweines in aller Munde. Er wächst im hügeligen Hinterland des einstigen Fischerdorfes, das heute eine eher urbane Atmosphäre versprüht. Die offen gebaute Altstadt mit ihren breiten Gassen, zahlreichen Geschäften und langer Uferpromenade laden zum Bummeln ein. Hier geht es bis in die späten Abendstunden lebhaft zu: Viele Läden haben bis Mitternacht geöffnet und schöne Restaurants, Bars und Discos ziehen Nachtschwärmer der ganzen Region an. Landeinwärts von Bardolino liegen inmitten malerischer Weinberge und Olivenhaine zahlreiche Weingüter und Ölmühlen, die ihre Erzeugnisse direkt verkaufen, Wein- bzw. Ölproben anbieten und manchmal auch kleine Museen eingerichtet haben. Rechts und links des Stadtkerns hat Bardolino schöne Strände und man kann direkt am Seeufer bis in die benachbarten Orte Garda oder Lazise spazieren.

Nur etwa 40 km von San Zeno di Montagna entfernt befindet sich die Stadt von Romeo und Julia – Verona. Verona ist ein Ort voll Leben und Geschäftigkeit. Die Stadt ist von seltener Schönheit, die vor allem durch ihre geschichtliche Entwicklung und die unvergleichbar gut erhaltenen historischen Bauten sowie seine geografische Lage zurückzuführen ist. Verona genießt außerdem weltweiten Ruhm für sein gut erhaltenes und stets mit Leben gefülltem Amphitheater, die Arena, und der Assoziation vom berühmtesten Liebespaar der Geschichte. Wer Verona einmal besucht hat, versteht, dass diese Stadt neben Romeo und Julia noch weitaus mehr zu bieten hat. viele romantische Plätze, Gassen und beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Nach so vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und bleibenden Erinnerungen brechen Sie am Sonntag zu Ihrer zweiten Station auf - dem Hotel Villa Pozzi in Ligurien. Planen Sie hierfür gute 3 Stunden ein, denn Ihr nächstes Ziel liegt etwa 300 km entfernt. Starten Sie am besten früh und planen Sie noch einen Stopp auf etwa halber Strecke in Modena ein. Die alte Universitätsstadt Modena ist ein Paradies für Liebhaber historischer Architektur und Kunst. Die kopfsteingepflasterte Altstadt mit den vielen historisch bedeutenden Gebäuden versetzt jeden Besucher schnell in die Atmosphäre des Mittelalters zurück. Aber auch Autoliebhaber kommen in der norditalienischen Stadt voll auf ihre Kosten mit den Automobilwerken von Maserati in Modena und Ferrari im benachbarten Maranello. Kulinarisch ist die Region in der Emilia Romagna ein echter Leckerbissen. Die berühmtesten Exportartikel Acete di Balsamico di Modena, Parmesankäse und Lambrusco lassen jeden Aufenthalt zu einem Fest werden. Modenas bedeutendste Sehenwürdigkeit befindet sich im Zentrum der Altstadt. Die Piazza Grande mit dem Dom und der Ghirlandia, einem 88 Meter hohen Glockenturm im Herzen der Stadt sind 1997 in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen worden. Der Dom San Geminiano ist 1322 nach 223 Jahren Bau fertiggestellt worden und komplett mit Marmor verkleidet. Auf der Piazza Grande befindet sich weiterhin das sehenswerte Rathaus der Stadt mit einem Uhrenturm aus dem 12. Jahrhundert. Weiterer Anziehungspunkt für Besucher ist der Museumspalast, in dem wichtige kulturelle und künstlerische Sammlungen der Stadt untergebracht sind.

2. Station (Sonntag - Donnerstag): Ligurien
Ligurien erstreckt sich als schmaler, durchwegs gebirgiger Landbogen zwischen dem Mittelmeer und dem ligurischen Alpen bzw. dem Apennin, meist weniger als 40 km breit. Gerade das ist es, was Ligurien als Urlaubsregion so interessant macht: Berge und Meer – Strandurlaub kombiniert mit sportlichen Aktivitäten, sei es Wandern, Klettern oder Mountainbiken. Nicht zu vergessen, die fast unendliche Zahl an kulturellen Highlights, denn Ligurien ist Kulturland seit frühgeschichtlicher Zeit. Die Küste und das Hinterland stellen eine wahre Schatzkiste der Kultur dar, die es zu entdecken gibt. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt um den Alltag hinter sich zu lassen und entspannen Sie an den scheinbar endlos langen Sandstränden.

Wir empfehlen Ihnen auch einen Ausflug in das nur etwa 40 km entfernte Genua zu machen. Genua ist die Hauptstadt Liguriens und liegt im Nordwesten Italiens an der Mittelmeerküste. Der vielleicht bekannteste Entdecker aller Zeiten Christoph Kolumbus erblickte hier das Licht der Welt. Sein Geburtshaus ist bis heute eine der wichtigsten Attraktionen in Genua. In den engen Gassen der Altstadt herrscht deshalb besonders abends und an den Wochenenden eine bunte, heitere Multikulti-Atmosphäre. Die Prachtstraßen Le Strade Nuove mit den Renaissance- und Barockbauten der Palazzi di Rolli im Zentrum der Altstadt von Genua wurden 2006 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Neben der Fontana di Piazza de Ferrari ist der Leuchtturm, oder ´La Lanterna`, das Wahrzeichen der Stadt Genua.

Am Donnerstag brechen Sie dann zu Ihrem dritten und letzten Ziel auf - dem Hotel Capannina am Lago Maggiore in etwa 250 km Entfernung. Für die Fahrt sollten Sie etwa 3 Stunden einplanen. Starten Sie am besten gleich nach dem Frühstück und machen Sie einen Abstecher nach Mailand – die italienische Modemetropole. Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens. Zwischen der Po-Ebene und den Alpen gelegen, bietet Mailand ein wunderschönes Panorama. Kein Geheimtipp, aber eine Augenweide ist der berühmte Mailänder Dom. Majestätisch erstreckt sich der „Duomo“ mit seinem weißen Marmor und den schillernden Glasfenstern auf dem Dom-Platz. Kein Wunder, dass sich Napoleon 1805 in dem prunkvollen Bauwerk zum König von Italien krönen ließ. Der Dom sollte am besten in aller Ruhe besichtigt werden. Unser Tipp: Unbedingt auch die Dachterrasse des Doms besichtigen – von dort hat man einen wundervollen Blick über Mailand! Freuen Sie sich also auf den typisch norditalienischen Charme, einladende Modeboutiquen sowie beeindruckende Kultur.

3. Station (Donnerstag - Samstag): Lago Maggiore
Der Lago Maggiore ist ein Land der Emotionen und der Gegensätze, ein ideales Ziel für Ihre Ferien. Hier finden Sie alles was Sie für den perfekten Urlaub brauchen: Natur, wunderbare Landschaften, bestes Klima, große kulturelle Ereignisse, gepflete Strandbäder und wilde Strände, einen vorzeitigen Frühling, einen goldenen Herbst, guten Wein und regionale Küche, zahllose Möglichkeiten zum Wandern und für alle sportlichen Tätigkeiten, vom Golfspielen bis zu Extremsportarten wie dem Canyoning.
Ihr Hotel befindet sich in traumhafter Lage auf etwa 600 m Höhe und bietet daher einen atemberaubenden Blick auf den Lago Maggiore. Genießen Sie Ihr Frühstück auf der Sonnenterrasse des Hauses und starten Sie entspannt in den Tag.

Das Hotel Capannina befindet sich unweit des Ortes Massino Visconti – Massino Visconti ist eine kleine und berühmte Ortschaft mit nur tausend Einwohnern auf den sanften Höhen des Vergante. Es liegt am See über Lesa und genau gegenüber von Ranco. Es verfügt über eine beneidenswerte Aussicht und war zu früheren Zeiten reich an Weinbergen und Olivenhainen, die sich üppig entlang der Hügel erstreckten. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich einen Besuch des Schlosses von Massino Visconti – es ist das bedeutenste architektonische Werk auf dem piemontesischen und lombardischen Gebiet und bezeugt den Prunk und die Taten der Adelsfamilie Visconti. Spazieren Sie durch den wunderschönen Garten der direkt auf den See zeigt, besichtigen Sie die 40 Räume des Schlosses und seine fünf kostbaren Salons mit den Fresken und den architektonischen Strukturen.

Ebenfalls sehenswert ist das nur etwa 25 km entfernte „Weltwunder“ Isola Bella. Die kleine Insel, die gerade mal 320 Meter lang und 180 Meter breit ist, zählt zu den beliebtesten Touristenattraktionen am Lago Maggiore und galt im 18. Jahrhundert als Weltwunder. War sie einst noch lediglich eine felsige Erhebung, auf der sich ein kleines Fischerdorf befand, so wurde hier im Laufe des 17. Jahrhunderts ein beeindruckender Palast erbaut. Diesen ließ Graf Carlo III. Borromeo für seine Frau Isabella D’Adda erbauen. Somit wurde aus der felsigen Erhebung schließlich die bekannte Insel Isola Isabella, kurz Isola Bella.

Die Region an dem Oberitalienischen See Lago Maggiore ist dank der wunderschönen Bergwelt ein Dorado für Wanderer und Mountainbiker. Doch auch, wer es gerne etwas gemütlicher mag, kann die Natur rund um den Lago Maggiore genießen. Seilbahnen führen z. B. von Stresa auf den Gipfel des Monte Mottarone. Von oben haben Sie einen traumhaften Blick über den Lago Maggiore und die Region. Auch eine Fahrt über den Lago Maggiore zu den Boromäischen Inseln gehört zu den Highlights eines Urlaubs am Lago Maggiore. Ganz egal wonach Ihnen bei Ihrer letzten Station der Sinn steht – am Lago Maggiore ist für jeden Geschmack das richtige dabei!

Tag 10: Heimreise
Nach einem letzten gemütlichen Frühstück treten Sie heute Ihre Heimreise an.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass sich die Hotels auf der Rundreise noch kurzfristig ändern können. Die endgültige Bestätigung der Hotels, einschließlich Adresse und Kontaktdaten, erfolgt mit den Reiseunterlagen.

Hier die Reisebeschreibung zum herunterladen und ausdrucken: Autorundreise Bella Italia – Gardasee, Ligurien, Lago Maggiore

Sie haben weitere Fragen? Nutzen Sie unseren Rückruf-Service und vereinbaren Sie einen Termin unter 0711 607355 oder info@reisen-supermarkt.de

Hotel Belvedere
Das Hotel Belvedere befindet sich in ruhiger Lage am Ortsrand von San Zeno di Montagna. Es verfügt über Restaurant, Bar, Wellnessbereich mit Hallenbad und Sauna, Sonnenterrasse sowie kostenfreie Parkplätze (nach Verfügbarkeit). Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat-TV, Minibar (gegen Gebühr), Klimaanlage; Zimmersafe und Balkon und Terrasse ausgestattet.

Villa Pozzi
Vom Hotel aus erreichen Sie nach nur 5 Minuten Fußweg den privaten Strand an der Küste von Riva Trigoso. Von den Zimmern aus genießen Sie den Blick aufs Meer oder die Berge. Im Speisesaal werden Ihnen ligurische Spezialitäten und italienische Küche serviert. Gratis WLAN und ein Fahrradverleih (nach Verfügbarkeit) runden das Serviceangebot des Hotels ab. Die etwa 15 m² großen Doppelzimmer des Hotels sind mit einem Ventilator, einem Telefon, einem Schreibtisch und einem Badezimmer mit Dusche oder Badewanne ausgestattet.

Hotel Capannina
Das Hotel befindet sich in einem bezaubernden, ruhigen Ort auf 600 Meter Höhe auf den grünen Hügeln um den Lago Maggiore. Nach etwa 15 Minuten erreichen Sie Stresa und nach 10 Minuten Arona. Es gibt zahlreiche wundervolle Wege für lange Wanderungen in den Wäldern. Das Restaurant bietet typische piemonteser Küche. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Sat-TV, Telefon und teilweise Balkon ausgestattet.

Verlängerungsnächte
Verlängerungsnächte nur am Ende der Reise am Lago Maggiore möglich.
Die buchbaren Verlängerungsnächte werden nach der Terminauswahl angezeigt.

Kinderermäßigung
Bei Unterbringung im Zimmer mit 2 Erwachsenen erhält 1 Kind folgende Ermäßigung:

0 bis unter 6 Jahre 100%
6 bis unter 12 Jahre 50%
12 bis unter 18 Jahre 20%

Hotelinformationen
Check In: 15:00 Uhr
Check Out: 10:00 Uhr
Behindertengerecht: Nein
Parkplatz: Ja (nach Verfügbarkeit)
Kurtaxe: Zahlbar vor Ort
Haustiere: Nein

Angebotsnummer: 1426043


Hier können Sie jetzt Ihre Reise buchen - Terminübersicht und Preise

  • UNVERBINDLICHE ANFRAGE

    Kontakt

    Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage und erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Verwenden Sie für Anfragen dieses Formular. Bitte beachten Sie: Pflichtfelder mit einem Stern müssen ausgefüllt werden.