Italien PKW Weinrundreise Piemont Ligurien und Toskana 7 Nächte ab 399€

0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sterne (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Schrecklich0%

Inklusivleistungen:
• 7 Übernachtungen in 3-, bzw. 4-Sterne-Hotels im DZ, inkl. Frühstück
• 1x Weinverkostung in Piemont, i.W.v. € 15.- pro Person
• 1x Weinverkostung in den Cinque Terre, i.W.v. € 15.- pro Person
• 1x Weinverkostung in Chianti, i.W.v. € 15.- pro Person
• 1x Abendessen in Piemont, i.W.v. € 30.- pro Person
• 1x Abendessen im Raum Lerici, i.W.v. € 30.- pro Person
• 1x Bootsfahrt Rapallo – Portofino (Hin- und Rückfahrt), i.W.v. € 5.- pro Person
• Infomaterial

Ort
„Wein ist Poesie in Flaschen.“ sagte der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson bereits im 19. Jahrhundert. Italien gehört zu den Ländern, die großflächig Wein anbauen und in die ganze Welt exportieren. Bereits im Römischen Reich war Italien als Weinbauregion bekannt. Diese Tour bewegt sich vor allem im Nordwesten Italiens, im Piemont, der flächenmäßig größten Region des italienischen Festlandes, weiter durch Ligurien bis hin in die Toskana.

Möglicher Reiseverlauf:
1.Tag: Individuelle Anreise in den Piemont. Die nächsten 3 Übernachtungen im Raum Castagnito/Alba.

2. Tag: Castagnito - Alba: Auf der Staatsstraße 231 geht es in Richtung Süden nach Alba, dem wichtigsten Zentrum der Langhe, einer Stadt mit mittelalterlicher Altstadt, Türmen und Wohntürmen, die eine stimmungsvolle Atmosphäre aus dem 19. Jahrhundert bilden. Weiter südlich befindet sich umgeben von Weinbergen die mittelalterliche Stadt Grinzane Cavour. In der "La Cantina del Conte" findet eine Weinverkostung piemontesischer Weine statt.
Hier beginnt eine Route, die sich entlang der Kämme der Hügel schlängelt, die "Le Langhe" bilden (wörtlich: der ausgedünnte Kamm einer Hügelkette). Sehenswert ist La Morra, ein mittelalterliches Dorf mit einem prächtigen Aussichtsturm und Barolo, das Zentrum der Produktion des berühmten gleichnamigen Weins.
Abendessen in einem Restaurant mit typischen piemontesischen Gerichten.

3. Tag: Asti: Empfehlenswert ist ein Besuch der Stadt Asti und der Langa Astigiana. Asti, ein mittelalterliches Städtchen, das sich durch seine abgeschnittenen Türme, die rote Farbe des Ziegels und das Gelb des Tuffsteins auszeichnet, zeigt seine Verbundenheit mit dem Land und vor allem mit der Weinproduktion. Empfehlenswert ist ein Besuch der Stiftskirche San Secondo, des Baptisteriums San Pietro und des Palazzo Alfieri. Am Nachmittag geht die Reiseroute weiter durch die Orte Isola d'Asti, Nizza Monferrato Canelli, Castiglione Tinella, Castagnole Lanze, Castiglione D'Asti, Asti und in das Land der Moscato d'Asti Produktion.

4. Tag: Individuelle Weiterreise nach Ligurien. Bootsfahrt von Rapallo nach Portofino und zurück. Die nächsten 2 Übernachtungen im Raum Lerici.

5.Tag: Ligurien: Empfohlen ist ein Besuch der Cinque Terre, den fünf malerischen Dörfern. Mit dem Zug oder zu fuß kann man die Dörfer bestens erkunden.
Weinverkostung in einer lokalen Weinhandlung den D.O.C.-Weißwein der "Cinque Terre". Am Abend findet ein typisches Abendessen in einem Restaurant statt.

6. Tag: Individuelle Weiterreise in die Toskana. Fahrt durch das Chianti-Gebiet nach Siena und weiter ins Elsatal, bis man das auf einem Hügel liegende San Gimignano erreicht Anschließend Besuch von Colle Val d'Elsa, ein altes und dynamisches Produktionszentrum, und Monteriggioni, ein Dorf in der sanften Landschaft der sienesischen Hügel. Besichtigen Sie den Palazzo Pubblico und den Dom in Siena und machen Sie einen Spaziergang durch die charakteristischen Straßen, die Via di Città, die Banchi di Sopra und die Banchi di Sotto. Die nächsten 2 Übernachtungen in Siena.

7. Tag: Chianti - Florenz: Nach dem Frühstück geht es weiter nach Florenz. Eine Route, die sowohl wegen der Schönheit und Vielfalt der Landschaften als auch wegen der Städte, die zu den reichsten an Geschichte und Kunst gehören, als eine der schönsten gilt. Sie führt durch das weite Hügelland zwischen Florenz und Siena, das größtenteils auch das berühmte Chianti-Weinbaugebiet ist. Verkostung in der Cantina San Iacopo in Greve in Chianti. Florenz, die Kunststadt schlechthin, bietet mit dem Dom, dem Baptisterium, dem Palazzo della Signoria und der Ponte Vecchio einen bedeutenden Einblick in die italienische Renaissance.

8. Tag: Individuelle Heimreise.

Ihre 3- bzw 4-Sterne Hotels:
Ausstattung: Rezeption, Lift (falls vorhanden), Frühstückraum, Parkplatz (nach Verfügbarkeit), WLAN (teilweise ohne Gebühr), Aufenthaltsraum.
Doppelzimmer Standard: mit Dusche/WC, teilweise Haartrockner, TV, Telefon, Safe (teilweise gegen Gebühr) Belegung: min./max. 2 Erw. + 1 Zustellbett

REISEINFOS
Ermäßigung: Bei Unterbringung im Doppelzimmer Standard mit 2 Vollzahlern erhält die 3. Person 15 % Ermäßigung

Wunschleistungen pro Person/Nacht:
• Zuschlag Einzelzimmer (auf Anfrage): € 169.-

Sonstiges:
Die Verpflegung endet am Abreisetag mit dem Frühstück. Haustiere nicht erlaubt. Wenn alle kostenlose Parkplätze belegt sind, können Kosten anfallen. Zusatzkosten pro Tag (zahlbar vor Ort): Ortstaxe: ca. € 3.- pro Person. Getränke gegen Gebühr.


Hier können Sie jetzt Ihre Reise buchen - Terminübersicht und Preise

  • UNVERBINDLICHE ANFRAGE

    Kontakt

    Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage und erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Verwenden Sie für Anfragen dieses Formular. Bitte beachten Sie: Pflichtfelder mit einem Stern müssen ausgefüllt werden.



Das Angebot hat noch keine Bewertungen.


Eine Bewertung schreiben