Kleingruppen-Rundreise Simbabwe Mosambik und Malawi ab 3858€

16 Tage - Der Ruf Afrikas
• Begeisternde Victoria-Fälle
• Bootsfahrt auf dem Sambesi
• Wanderung am Zomba-Plateau
• Zeit für eigene Entdeckungen
• Begeisternder Malawi See
• 1 Reise - 3 Länder

Der Ruf Afrikas
Eine Entdeckerreise durch das südliche Ostafrika: Nach einem Besuch der spektakulären Victoriafälle führt unsere Reise über Bulawayo und Harare nach Mosambik; wir erleben die Provinz-Hauptstadt Tete, bevor es weiter nach Malawi geht – eines der vielleicht schönsten Länder Afrikas. Das Mulanje-Massiv, das Zomba-Plateau, der Kasungu-Nationalpark und allem voran der Malawisee – dicht gedrängt liegen die unglaublich vielfältigen landschaftlichen Höhepunkte. Unzählige Tierbeobachtungen und unvergessliche Reiseerlebnisse runden diese traumhafte Reise ab.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach Victoria Falls (Simbabwe):
Linienflug von Frankfurt nach Victoria Falls mit Ankunft am nächsten Morgen.

2. Tag: Victoria Falls:
Herzlich Willkommen in Victoria Falls in Simbabwe. Nach Ankunft Begrüßung durch unseren Reiseleiter und Transfer in Ihr Hotel.
Nachmittags unternehmen wir eine Bootstour auf dem Sambesi, dem viertlängsten Fluss Afrikas, beobachten die vielfältige Tierwelt, u.a. Flusspferde und vielleicht sogar Elefanten und genießen den Sonnenuntergang. A

3. Tag: Victoria Falls:
Morgens geht es zu den Wasserfällen – ein wahrhaft berauschendes Erlebnis! Der Sambesi stürzt sich auf einer Breite von fast 1.700 m bis zu 108 m tief in eine nur etwa 50 m breite Schlucht. Als erstes besuchen wir den „Big Tree“, einen über 1.000 Jahre alten Baobab-Baum mit einem Durchmesser von über 16 m. Dann führt der Weg durch dichten Regenwald zum Devil’s Cataract. Die Wanderung führt entlang verschiedener Aussichtspunkte, die immer eindrucksvoller werden.
Nachmittags ein Bummel über den Kunsthandwerksmarkt von Victoria Falls, auf dem Einheimische ihre Handarbeiten zum Kauf anbieten.
Am Abend werden wir zu einem Dinner in einem traditionellen Boma unter dem Sternenhimmel Afrikas erwartet. F/A

4. Tag: Victoria Falls – Bulawayo (ca. 450 km):
Fahrt nach Bulawayo. Kurz vor Bulawayo machen wir Halt an den Ruinen der alten Königsstadt Khami und statten dem Chipangali Wildlife Orphanage einen Besuch ab – ein Zufluchtsort für Wildtiere, die in freier Wildbahn keine Überlebenschance hätten. Bulawayo besticht durch weitläufige Parkanlagen und malerische viktorianische Gebäude, die von der Stadtverwaltung und den Besitzern als Kulturstätten unterhalten werden. F

5. Tag: Bulawayo – Harare (ca. 450 km):
Weiter fahrt nach Harare, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Auch Harare bietet u.a. eindrucksvolle Bauwerke aus der britischen Kolonialzeit sowie das Eastgate Center – ein hochmodernes Büro- und Einkaufszentrum, dessen Kühl- und Belüftungssystem von einem Hararer Stararchitekten nach bionischen Prinzipien entworfen wurden. Entdecken wir diese und weitere Sehenswürdigkeiten im Rahmen einer Stadtrundfahrt. F

6. Tag: Harare – Tete (Mosambik) (ca. 430 km):
Fahrt nach Tete, bereits in Mosambik am Sambesi gelegen. Nach Ankunft eine geführte Stadtrundfahrt. Tete, lange Zeit beliebtes Zentrum für europäische Goldsucher, ist unter anderem für seine pompöse Kathedrale und den Gouverneurspalast bekannt - beides sehen wir auf der Tour. F

7. Tag: Tete:
Ein Tag zur freien Verfügung für eigene Entdeckungen. F

8. Tag: Tete – Blantyre (Malawi) (ca. 250 km):
Grenzübertritt nach Malawi und Fahrt nach Blantyre – der zweitgrößten und ältesten Stadt des Landes. Ihren Namen erhielt die 1895 gegründete Stadt von der schottischen Stadt Blantyre, in der der Missionar und Afrikaforscher David Livingstone geboren wurde. Auf einer Stadtrundfahrt sehen wir u.a. das Mandala-Haus, eines der ältesten Kolonialgebäude in Blantyre und die berühmte „St Michael and All Angels“-Kirche. Sie wurde einst als erste Missions-Kirche zwischen Sambesi und Nil betrieben. F

9. Tag: Blantyre – Mulanje Mountain Forest Reserve (ca. 100 km):
Fahrt in das Mulanje Mountain Forest-Reservat, dessen Zentrum das gleichnamige Bergmassiv bildet. Besucher können an einem Tag um den Fuß des Mulanje-Massivs herumfahren, aber noch attraktiver ist es, den Berg zu erwandern. Wir erleben die unterschiedlichen Vegetationszonen und eine Vielzahl von kleinen Vögeln und Säugetieren, u.a. die possierlichen Klippspringer. F/A

10. Tag: Mulanje Mountain Forest Reserve – Zomba Plateau (ca. 150 km):
Unsere Reise führt zum landschaftlich herrlichen Zomba-Plateau. Der Gipfel des Plateaus, das bereits 1913 zum ersten Waldschutzgebiet Malawis erklärt wurde, ist von Bächen, Wasserfällen und Seen durchzogen. Auf einer Wanderung genießen wir die frische Bergluft, den dichten, sattgrünen Wald und die besondere Ruhe. F/A

11. Tag: Zomba Plateau – Malawi See (ca. 300 km):
Fahrt an den herrlich gelegenen Malawisee, den neuntgrößten See der Erde. Nach Ankunft steht uns der Rest des Tages für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Wir achten bei Spaziergängen bitte auf Flusspferde, die zu Wasser wie zu Lande sehr beweglich und schnell sind! Bei einer Begegnung sollten wir ihnen nicht den Fluchtweg ins Wasser abschneiden. F/A

12. Tag: Malawi See:
Gestalten wir den Tag nach eigenem Gusto. Vor Ort können wir verschiedene Aktivitäten buchen, wie z.B. Bootsfahrten, Wassersport, Wanderungen u.v.m. F/A

13. Tag: Malawi See – Kasungu National Park (ca. 300 km):
Heute geht es in den zweitgrößten Nationalpark des Landes, den Kasungu-Nationalpark. Die Vegetation besteht hauptsächlich aus Miombowäldern, einem afrikanischen Waldsavannentyp mit geringem Unterholz, mit grasbewachsenen Flusskanälen, die vor Ort als Dambos bekannt sind. Unsere Logde am Lifupa-Fluss eignet sich hervorragend zur Beobachtung von Flusspferden, Büffeln und Elefanten.
Am Nachmittag haben wir wieder Zeit, die schöne Landschaft auf eigene Faust zu erkunden. F/A

14. Tag: Kasungu National Park:
Freizeit im Nationalpark. Wir können vor Ort Pirschfahrten buchen, Wandersafaris unternehmen, auf eingezäunten Wanderwegen spazieren gehen und von dort aus zahlreiche Tiere beobachten. Oder wir lassen einfach mal die Seele baumeln. F/A

15. Tag: Abreise (ca. 200 km):
Fahrt nach Lilongwe, der grünen Hauptstadt Malawis. Im Rahmen einer kurzen Stadtrundfahrt sehen wir u.a. das Regierungsgebäude, der Memorial Tower zum Gedenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege und den Lizulu-Markt – einen der bekanntesten Freiluftmärkte des Landes, auf dem man beinahe alles findet - von Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse bis hin zu Kleidung und Gebrauchsgegenständen.
Im Anschluss Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. F

16. Tag: Ankunft:
in Frankfurt.
F= Frühstück, A= Abendessen

Im Reisepreis inklusive:
• Linienflug mit Ethiopian Airlines ab/bis Frankfurt nach Victoria Falls und zurück von Lilongwe (Umsteigeverbindung)
• Transfers und Ausflüge je nach Gruppengröße im komfortablen Minibus oder
• 13 Übernachtungen im Doppelzimmer
• 1 Flasche Mineralwasser pro Person pro Tag
• Verpflegung gemäß Reiseverlauf
• Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
• Deutschsprechende, lokale Reiseleitung
• 1 Reiseführer nach Wahl pro Buchung
• Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Wunschleistungen pro Person:
• Zuschlag Einzelzimmer: € 790.-

Hinweise:
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen.
Bei Nichterreichen Absage bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten.
Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen.

Zusatzkosten pro Person:
• Visagebühren Simbabwe: ca. USD 30.- p. P. (zahlbar vor Ort)
• Visagebühren Malawi: ca. USD 90.- p. P. (vor Abreise einzuholen)
• Trinkgelder für örtliche Reiseleiter und Busfahrer (freiwillig)

Reisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:
Deutsche Staatsangehörige benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig sein muss. Malaria-Prophylaxe empfohlen.

Reiseversicherungen:
Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. eines Versicherungspaketes.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Reiseversicherungen bis spätestens 30 Tage vor Abreise ausgestellt werden können. Wenn die Buchung innerhalb von 30 Tagen bis Reisebeginn getätigt wird, dann muss die Versicherung sofort ausgestellt werden.
Informationen zu Reiseversicherungen finden Sie auf unserer Startseite im Menü Reiseversicherungen.

Eingeschränkte Mobilität:
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unser Servicecenter bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Hotel Vip Executive Tete
Das Hotel Vip Executive Tete**** (Landeskategorie) bietet einen Außenpool, einen Garten und eine Bar.
Zu weiteren Einrichtungen des Hauses gehören ein Restaurant, eine 24-Stunden-Rezeption und ein Zimmerservice sowie kostenfreies WLAN.
Alle Zimmer des Hotels sind klimatisiert und mit einem Flachbild-TV ausgestattet.
Zu den Annehmlichkeiten gehören weiter ein kostenloser Flughafentransfer, Raucherbereich, Geschäfte im Hotel, eine Autovermietung, Aufzug & Zeitungen.
Haustiere sind nicht gestattet.

Lage:
Das Hotel befindet sich am Fluss Zambeze und liegt ca. 1 km vom Zentrum der Stadt Tete und ca. 2,5 km von der Brücke von Tête entfernt.

Unterbringung:
Die geschmackvollen Doppelzimmer verfügen über Klimaanlage, Sat-TV, Bad mit kostenfreien Pflegeprodukten, ein Laptop-Safe sowie einen Flachbild-TV.


Hier können Sie jetzt Ihre Reise buchen - Terminübersicht und Preise

  • UNVERBINDLICHE ANFRAGE

    Kontakt

    Wir freuen uns sehr auf Ihre Anfrage und erstellen Ihnen gerne ein Angebot. Verwenden Sie für Anfragen dieses Formular. Bitte beachten Sie: Pflichtfelder mit einem Stern müssen ausgefüllt werden.